Die HDR-Brachytherapie (hochdosiert) gegen den Krebs der Prostata wird üblicherweise in Kombination mit der äußeren Radiotherapie, der Bildtherapie und/oder Hormontherapie angewendet Sie kann auch als Notfallbehandlung in den Fällen verwendet werden, in denen es nach einer Radikalen Prostatektomie, einer externen Radiotherapie oder nach der Implantation von Seeds einen Rückfall des Tumors gegeben hat.

Bei Behandlungen der Brust wird sie als Ergänzung der Dosisaufsättigung (Boost) nach der äußeren Radiotherapie verwendet, oder in bestimmten Fällen als ausschließliche Behandlung.
Diese Technik kann auch bei gynäkologischen Behandlungen und anderen Befunden angewendet werden.

HDR-Brachytherapie mit Zufuhr von Ir-192 HDR-Brachytherapie mit Zufuhr von Ir-192
HDR-Brachytherapie mit Zufuhr von Ir-192 HDR-Brachytherapie mit Zufuhr von Ir-192
HDR-Brachytherapie mit Zufuhr von Ir-192 HDR-Brachytherapie mit Zufuhr von Ir-192
HDR-Brachytherapie mit Zufuhr von Ir-192 HDR-Brachytherapie mit Zufuhr von Ir-192

logos mutuas imor
logos mutuas imor
logos mutuas imor
logos mutuas imor